• RedBull_BombTheLine
  • RedBull_BombTheLine
  • Red Bull Rider Felipe Gustavo doing a Fs Flip at Bomb the line 2013 in Berlin, Germany
  • RedBull_BombTheLine
  • Youness Amrani, Manny Santiago, Alec Majerus - Winners pose for a portrait

Red Bull Bomb The Line

Nach dem vollen Erfolg des Red Bull Bomb the Line Konzepts im Vorjahr galt es im Jahr 2013 noch mal einen draufzusetzen. Das Line-Up sollte internationaler, die Lines besser und das Publikum und die Reichweite noch größer werden. Das Konzept und das Format blieben im Vergleich zum Vorjahr im Großen und Ganzen gleich, jedoch sorgten kleine aber feine Änderungen am Set-Up und in der Organisation für einen noch flüssigeren Ablauf und ein noch höheres Niveau. So wurde zum Beispiel das Judging System soweit optimiert sodass es für die Fahrer in den 20-minütigen Jam Sessions keine Wartezeiten mehr gab. Die DC Wildcard Sessions dienten als nationale Core Kommunikation im Vorfeld und als Qualifikationsmöglichkeit für die besten deutschen Skater in einem international noch hochkarätigeren Starterfeld in Berlin antreten zu dürfen. Trotz einer regen-bedingten Verschiebung des Events um einen Tag, konnten gut 6000 Zuschauer vor Ort Skateboarding auf international höchstem Niveau betrachten.

 

Fine Lines wurde mit folgenden Leistungen beauftragt:

x Idee, Konzept und Projektplanung, -organisation und -umsetzung

x Konzept und Umsetzung des sportlichen Formats vor Ort

x Riders Management

x Anpassung des Event Set-Ups

x Kreation der Event Artwork

x Umsetzung der DC Wildcard Sessions als Pre-Kommunikation

x Programmierung des Contest IT Systems zur Auswertung

x Auswahl und Briefing der MC’s und Judges

Sommer’13