• Jacopo Carozzi performs a k-grind during Red Bull Hold The Line in London, UK, on May 29, 2016
  • Event winner Tommy Fynn competes during Red Bull Hold The Line in London, UK, on May 29, 2016
  • Daniel Ledermann performs a nose wheelie on the flat ledge during Red Bull Hold The Line in London, UK, on May 29, 2016
  • Red Bull Hold The Line

Red Bull Hold the line London 2016

Das „Bomb the Line“ Konzept war bereits in den Jahren 2012 & 2013 in Berlin ein voller Erfolg und wurde im Mai für Red Bull UK unter leicht abgeändertem Namen in London erneut umgesetzt.
Vor der historischen Kulisse der Royal Albert Music Hall im Herzen der britischen Hauptstadt konnten gut 1.000 Zuschauer Skateboarding von 40 internationalen Top-Pros auf höchstem Niveau betrachten. Das Konzept und das Format blieben im Vergleich zu 2013 im Großen und Ganzen gleich, was einen flüssigen Ablauf und höchstes Niveau garantierte. Auch das Judging-System war soweit optimiert, dass es für die Fahrer in den Jam Sessions keine Wartezeiten gab.

Fine Lines wurde mit folgenden Leistungen beauftragt:

x Idee, Konzept und Projektplanung, -organisation und -umsetzung
x Konzept und Umsetzung des sportlichen Formats vor Ort
x Riders Management
x Planung & Design des Event Set-Ups
x Programmierung des Contest IT Systems zur Auswertung
x Auswahl und Briefing der Judges

Sommer’16